Vienna Watch Week

Teilnehmer 2016

A. Lange & Söhne bei Hübner
Vienna Watch Week 2016
Bell & Ross Boutique
Vienna Watch Week 2016
Blancpain bei Juwelier Köck
Vienna Watch Week 2016
Breguet Boutique
Vienna Watch Week 2016
Breitling Boutique
Vienna Watch Week 2016
Glashütte Original Boutique
Vienna Watch Week 2016
Hublot Boutique by Wagner
Vienna Watch Week 2016
Jaeger-LeCoultre Boutique
Vienna Watch Week 2016
Montblanc Boutique
Vienna Watch Week 2016
Bild: Schullin Uhren im Looshaus aussen
Parmigiani bei Schullin
Vienna Watch Week 2016
Bild: Rado Boutique aussen - Copyright Kollektiv Fischka
Rado Boutique
Vienna Watch Week 2016
Wempe Zeitmeister bei Wempe
Vienna Watch Week 2016
Vienna Watch Week

Das Konzept

Gesamtuebersicht Vienna Watch Week

 

Die Welt hat sich verändert, speziell die Welt der feinen Uhren. In den vergangenen 15 Jahren haben weltweit unzählige Flagship-Stores und Boutiquen eröffnet – und nirgendwo ist die Entwicklung rasanter und intensiver vor sich gegangen als in Wien. Innerhalb eines Umkreises von knapp 500 Metern haben sich im Bereich Kohlmarkt/Graben/Kärntner Straße neben den zahlreichen Top-Juwelieren der Stadt 15 Boutiquen renommierter Uhrenmarken angesiedelt: Bell & Ross, Breguet, Breitling, Cartier, Chopard, Hublot, IWC, Jaeger-LeCoultre, Louis Vuitton, Omega, Patek Philippe, Rado, Rolex, Tiffany & Co. und seit kurzer Zeit nun auch Glashütte Original

… und mitten im Zentrum dieser attraktiven Uhrentempel: das noble Hotel Park Hyatt Vienna, auch 2017 wieder Standort der VIENNATIME. Was lag im wahrsten Sinne des Wortes also näher, als einige dieser attraktiven Geschäfte im engsten Umfeld des einzigen Fünf-Sterne-Hotels innerhalb der Ringstraße, in diesen wichtigsten Uhrenevent des Jahres mit einzubauen. Aus diesen Gedanken heraus entstand 2016 nach längerer Vorbereitungsphase nun eine völlig neue Form der Präsentation rund um die Viennatime: die „VIENNA WATCH WEEK“.

Ergänzend zur Ausstellung im Hotel Park Hyatt, bei der auch dieses Jahr wieder 30 ausgesuchte Uhrenmarken präsent sein werden, zeigen nun der führende Fachhandel und die interessantesten Uhrenboutiquen der Wiener Innenstadt an verschiedenen Standorten ein höchst interessantes Rahmenprogramm in den eigenen Räumlichkeiten. Die Besucher der Viennatime haben so die Möglichkeit, nach dem Besuch der Ausstellung einen informativen Rundgang durch die Welt der feinen Uhren zu unternehmen!

Während die Viennatime, wie schon die Jahre davor, von Freitag bis Sonntag (10. bis 12. November) ihre Pforten geöffnet hat, können die Themenschwerpunkte im Handel und in den Boutiquen von Freitag bis zum Mittwoch (10. bis 15. November 2017) der darauffolgenden Woche besucht werden. Eine derart umfangreiche Präsentation des Themas der hochwertigen mechanischen Armbanduhren ist in Europa einzigartig!